Taguchi-Methode

Taguchi-Methode wir eine spezielle Strategie der Entwicklung robuster Produkte mit Hilfe der statistischen Versuchsmethodik genannt. Die in eine Untersuchung einbezogenen Einflussgrößen werden einer von zwei Gruppen zugeordnet, den so genannten "Konzeptfaktoren" und den "Rauschfaktoren". Ziel des Versuchs ist die Ermittlung derjenigen Faktor-Stufen-Kombination der Konzeptfaktoren, die am robustesten gegenüber den Rauschfaktoren und ihren Schwankungen sind, z.B. der Umgebungstemperatur. [aus DGQ-Band 11-04, 2012]